Tagesstätte „Lichtblick“


 

Aktuelle Informationen zu den Aktivitäten in der Tagesstätte:

 

Die Tagesstätte „Lichtblick“ bleibt bis auf weiteres  geschlossen. Die Termine der psychiatrischen Institutsambulanz finden nach Absprache als Telefonberatung statt. Die Kolleginnen der PIA informieren Sie darüber persönlich mit einem Telefonanruf.

Dennoch wollen wir weiterhin mit Ihnen in Kontakt bleiben und uns gegenseitig so gut es geht, unterstützen.  In der Zeit von 14-17 Uhr sind die Mitarbeitenden telefonisch erreichbar, greifen Sie gerne zum Höhrer und melden Sie sich bei uns. Auch Menschen, die bis jetzt noch nicht in der Tagesstätte waren, sind dazu herzlich eingeladen.

Außerdem können wir täglich eine Mail an Sie verschicken. Wir werden dazu einen Email-Verteiler anlegen und immer wieder Nachrichten verschicken mit positiven Anreizen, schönen Gedanken, Frühlingsbilder oder Gedichten. Wenn Sie diese Mails erhalten wollen, bitten wir Sie, uns Ihre Email Adresse zukommen zu lassen.

Hier eine kleine Kostprobe aus der „Lichtblick“-Mail vom 30.3.:

….Eine schöne Sache – vor allem in herausfordernden Zeiten wie diesen – ist es, wenn wir uns positive Gedanken machen können. Dinge, die uns gute Gefühle bereiten, die uns ein warmes Strahlen im Bauch verursachen. Eine schöne Sache, die man ganz allein für sich zu Hause machen kann, ist das Schreiben von Listen. Dabei nimmt man einen Zettel oder ein Notizbuch und einen Stift zur Hand. Anschließend macht man sich Gedanken zu einem bestimmten Thema. Es kann eine Liste sein über glückliche Erinnerungen – Momente, in denen sie sich leicht und frei gefühlt haben. Schreiben Sie sie auf! Oder aber eine Liste über ihre liebsten Gerüche – was riechen Sie gern? Sie können sich auch überlegen wie ihr Traum-Zuhause aussehen würde. Welche Möbel würden Sie haben? Was würde an der Wand hängen oder würde überhaupt etwas an der Wand hängen? Hätten Sie einen Garten? Vielleicht mit bunten Blumen, vielleicht aber auch mit grünen Sträuchern? Ist der Garten naturbelassen? Schreiben Sie Ihre Gedanken auf! Vielleicht haben Sie Lust das mal auszuprobieren. Berichten Sie uns gern von Ihren Erfahrungen dabei….

Außerdem versorgt die Rundmail Sie mit pfiffigen Rätseln. Z. B. Bei den Dienstag-Spaziergängen haben wir uns oft gefragt, weshalb die Sonnenblumen nur in eine Richtung schauen und sich nicht drehen. Was ist der Grund dafür?

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund.

Die Mitarbeiterinnen aus dem Lichtblick   

Psychisch erkrankte Menschen können in der Tagesstätte „Lichtblick“:

  • Kontakte zu anderen Menschen knüpfen,
  • Begegnung und Gemeinschaft erleben,
  • sich beschäftigen oder entspannen,
  • ihre Freizeit gestalten,
  • Gespräche mit den Mitarbeitenden führen,
  • Informationen über Hilfeangebote erhalten.

Die Besuchenden entscheiden selbst, was sie im „Lichtblick“ machen möchten, wie oft sie kommen und wie viel Zeit sie dort verbringen. Der Besuch ist freiwillig und kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Getränke und Mahlzeiten können gegen Erstattung der Selbstkosten eingenommen werden.

Der „Lichtblick“ ist ein offener Treffpunkt für psychisch erkrankte Menschen

  • jeder Altersgruppe
  • aus Herrenberg oder aus der Umgebung
  • die alleine leben oder mit Familie
  • die erwerbstätig oder ohne Arbeit sind
  • die in eigener Wohnung oder in einer betreuten Wohnform leben

 

Räume und Ausstattung

GPH11

In der Tagesstätte gibt es:

  • ein Café mit Zeitschriften, Prospekten und Spielen
  • eine Küche
  • einen Ruheraum
  • einen Kreativraum
  • einen Gesprächs- und Gruppenraum
  • Regelmäßige Ausstellungen
  • Bei geeignetem Wetter ein Garten-Café und Programm im Freien

 

Unser breites Angebot


bietet vielfältige Möglichkeiten. Regelmäßig finden statt:

  • Frühstücks-, Tages-, Wochenendtreff
  • Mittagstisch mit Kochgruppe
  • Tanzen, Spaziergänge, kreatives Gestalten, freies Malen
  • Qi Gong, Yoga, Walking, Achtsamkeitstraining, Entspannung
  • Internet-Café
  • Selbsthilfe- und Gesprächsgruppen
  • Arbeitsangebot und Zuverdienstmöglichkeiten
  • Ausflüge
  • Aktionen und Projekte
  • Gemeinsame Feste

Näheres erfahren Sie aus dem aktuellen Monatsprogramm des „Lichtblick“.

Darüber hinaus können die Besuchenden verschiedene Leistungsangebote im Rahmen des Gemeindepsychiatrischen Zentrums nutzen.

Der „Lichtblick“ lebt vom gemeinsamen Engagement

  • der Menschen, die den Lichtblick besuchen und nutzen,
  • der Menschen aus Herrenberg und Umgebung, die in der Tagesstätte ehrenamtlich tätig sind
  • und den Mitarbeitenden verschiedener kooperierender Institutionen.

Wir freuen uns, wenn sich die Nutzenden der Tagesstätte aktiv an ihrer Gestaltung  beteiligen. Falls Sie Interesse an der Tagesstätte haben oder weitere Informationen wünschen, rufen Sie uns bitte an.

Öffnungszeiten

Zur Zeit ist die Tagesstätte aufgrund der Schutzmaßnahmen zum Corona Virus geschlossen. 

In der Regel hat das Kontakt-Café zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag14:00 - 18:00 Uhr
Freitag10:00 - 16:30 Uhr
Samstag
14:00 - 17:00 Uhr
immer letzter Sonntag im Monat 14:00 - 17:00 Uhr

Die Öffnungszeiten und Angebote finden Sie im aktuellen Wochenplan und der Übersicht „Das Besondere im ‚Lichtblick‘ “.

 

Wochenplan

Zur Zeit finden aufgrund der Corona Virus Krise keine Angebote statt. 

Laden… Laden…

 

Das Besondere im „Lichtblick“

Donnerstag5.3.16.15-16.30 Uhr Ballentspannung im Stehen
Mittwoch11.3.14.30-15.00 Uhr Gehirnjogging
Freitag13.3.14.30 Uhr Activity
Donnerstag18.3.16.15-16.30 Uhr Ballentspannung im Stehen
Freitag30.3.14.30 Uhr Bingo
Freitag27.3.16.00 Uhr Frühlingsfeier und Grillen

 

Kontakt

Marienstraße 21/2
71083 Herrenberg

Fon: 07032 / 95 45 18 40
Fax: 07032 / 95 45 18 49
Mail: tagesstaette-lichtblick@fortis-ev.org

Hier finden Sie uns

Anfahrt

mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Bahnhof Herrenberg (S-Bahn Linie S 1) Stadtbus Linie 782, Haltestelle „Altstadtgarage“.

mit dem PKW:
von der Autobahnausfahrt Herrenberg (A 81) kommend am Ortseingang Herrenberg links in die Marienstraße abbiegen (Richtung Kreiskrankenhaus, Hallenbad, Schulen).
Aus Richtung Calw/Nagold /Nufringen: in Herrenberg Richtung Tübingen fahren, von der Hindenburgstraße auf Höhe des Hasenplatzes rechts in die Marienstraße abbiegen. Parkmöglichkeiten (gebührenpflichtig) vor dem Kreiskrankenhaus Herrenberg.