Helmut-Lang-Haus


Das Helmut-Lang-Haus befindet sich in der Böblinger Innenstadt und ist somit gut zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Alle Versorgungsmöglichkeiten des täglichen Lebens sind vorhanden und können zu Fuß gut erreicht werden.
 

Unser Angebot

Das Helmut-Lang-Haus ist eine teilstationäre Einrichtung der Straffälligenhilfe, in der Menschen ab dem 18. Lebensjahr aufgenommen werden können, die mit dem Gesetzt in Konflikt geraten sind und einen Hilfebedarf entsprechend §67 ff. SGB XII haben. Die Aufnahme kann sowohl bei Aussetzung der Untersuchungshaft, nach Haftverkürzung oder unmittelbar im Anschluss an die reguläre Haftentlassung erfolgen.
 
Neben der Unterstützung bei der Antragstellung von Leistungen nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II / „Harz IV“), SGB III (Arbeitslosengeld I) und/oder SGB XII (Sozialhilfe), unterstützen wir bei der Suche nach Wohnraum und Arbeit. Wir helfen bei der Aufarbeitung der Straftat ebenso wie bei der Bearbeitung von individuellen Problemen und Schwierigkeiten (z.B. Schulden, Suchtproblemen, Problemen bei Behördenangelegenheiten, Aufbau einer Tagesstruktur, etc.) und vermitteln in weiterführende Hilfesysteme innerhalb des Landkreises Böblingen. Im Vordergrund steht für uns die Unterstützung bei der Gestaltung eines straffreien Lebens sowie die Wiedereingliederung in die Gesellschaft, die Betreuung erfolgt nach dem Bezugspersonenprinzip. Nach einem Auszug aus dem Helmut-Lang-Haus kann die Zusammenarbeit zeitlich begrenzt als Nachbetreuung fortgesetzt werden.
 
Das Helmut-Lang-Haus verfügt über zehn Einzelzimmer, die sich auf zwei Etagen verteilen und ist als Wohngemeinschaft konzipiert. Daher stehen pro Stockwerk eine gemeinschaftlich genutzte Küche sowie Sanitärräume zur Verfügung.
 
Vor der Aufnahme ist ein Informationsgespräch notwendig um zu klären, ob die gesetzlich geforderten Bedingungen erfüllt sind. Weiter wird geprüft, ob wir die benötigte Hilfe leisten können und unser Angebot den Vorstellungen der Interessentin oder des Interessenten entspricht.
 

Helmut Lang

Helmut Lang prägte als Vorstands- und Verwaltungsratsvorsitzender maßgeblich die Arbeit bei Fortis e.V. Sein Leben und Wirken galt dem Einsatz für Gerechtigkeit und Menschlichkeit. Weit über seine berufliche Tätigkeit als Pfarrer hinaus hat er sich bis zu seinem Tod im Jahr 1999 für Menschen eingesetzt, die in Not geraten sind oder Hilfe und Unterstützung benötigen.
 

Kontakt

Friedrich-List-Straße 62
71032 Böblingen

Fon: 07031 / 20 42 50
Fax: 07031 / 20 42 525
Mail: verwaltung-sfh@fortis-ev.org
 

Hier finden Sie uns