Ambulant Betreutes Wohnen


Betreuung können Menschen ab dem 18. Lebensjahr erhalten, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, einen Hilfebedarf entsprechend §67 ff. SGB XII haben und deren Wohnsitz sich im Landkreis Böblingen befindet.
Die Inhalte der Betreuung werden gemeinsam vereinbart. Wir helfen mit Gesprächen im Rahmen der Einzelfallhilfe. Die regelmäßigen Gespräche können am Wohnort des hilfesuchenden Menschen stattfinden.
 

Unser Angebot

Neben der Unterstützung bei der Antragstellung von Leistungen nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II / „Harz IV“), SGB III (Arbeitslosengeld I) und/oder SGB XII (Sozialhilfe), unterstützen wir bei der Suche nach Arbeit und beim Erhalt des bereits bestehenden Wohnraums. Wir helfen bei der Aufarbeitung der Straftat ebenso wie bei der Bearbeitung von individuellen Problemen und Schwierigkeiten (z.B. Schulden, Suchtproblemen, Problemen bei Behördenangelegenheiten, Aufbau einer Tagesstruktur, etc.) und vermitteln gegebenenfalls in weiterführende Hilfesysteme innerhalb des Landkreises Böblingen. Im Vordergrund steht für uns die Unterstützung bei der Gestaltung eines straffreien Lebens sowie die Wiedereingliederung in die Gesellschaft.
 
Bei einer Aufnahme ohne vorherige Betreuung durch die Straffälligenhilfe von Fortis e.V. ist ein Vorstellungsgespräch notwendig um zu klären, ob die gesetzlich geforderten Bedingungen erfüllt sind. Weiter wird geprüft, ob wir die benötigte Hilfe leisten können und unser Angebot den Vorstellungen der Interessentin oder des Interessenten entspricht.
 
Die konkreten Inhalte der Betreuung werden mit der Bezugsperson gemeinsam besprochen und in einem Hilfeplan vereinbart. Die Kontakte finden dann in der Regel am Wohnort des hilfesuchenden Menschen statt.

 

Kontakt

Friedrich-List-Straße 62
71032 Böblingen

Fon: 07031 / 20 42 512
Fax: 07031 / 20 42 525
Mail: verwaltung-sfh@fortis-ev.org

 

Hier finden Sie uns